Loading
E16S22MJ00 22S 8UE FB Mit Kindern Werte erleben und bilden. Implementierung des Grundlagendokumentes Werte leben – Werte bilden. Zielgruppe: Kindergarten-, Krippen- und Hortpädagog_innen. (Süd)   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Mit Kindern Werte erleben und bilden. Implementierung des Grundlagendokumentes Werte leben – Werte bilden. Zielgruppe: Kindergarten-, Krippen- und Hortpädagog_innen. (Süd) 
E16S22MJ00
Fortbildungsveranstaltung
8
Sommersemester 2022
Elementarpädagogik und Hortpädagogik
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 13 
Angaben zur Abhaltung
Die Welt ist komplex, plural, herausfordernd, rasant im Wandel. Lebens- und Arbeitswelten werden mobiler und individueller. Globalisierung, Digitalisierung, demographischer Wandel und soziale Ungleichheit verändern das Alltagsleben vieler Menschen. Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen leben zusammen, mit unterschiedlichen Wertorientierungen und Lebensstilen. Vielfalt wird nicht von allen als wertvolle Ressource gesehen. Konflikte sind vorprogrammiert. Zugleich wandeln sich auch die sozialen Beziehungen bis hin zu Familienstrukturen. Sich „sein Leben selbst zu konstruieren“, ist sowohl Chance als auch Challenge.
Die Frage, was uns trotz aller Unterschiedlichkeit verbindet, ist die zukunftsentscheidende Grundsatzfrage im 21. Jahrhundert und wird auch in Kindergarten, Krippe und Hort tagtäglich im pädagogischen Tun beantwortet. Elementarpädagog_innen kommt dabei eine fundamental wesentliche Aufgabe innerhalb der Gesellschaft zu. Persönliche Werteorientierung, die Anerkennung, welche Grundwerte des demokratischen Miteinanders wir teilen, ein gelingender Umgang mit Wertevielfalt und eingeübte Konfliktbewältigungsstrategien tragen maßgeblich dazu bei, friedvoll miteinander zu leben.

Wertebildung stellt also eine essentielle Querschnittsmaterie im Bildungsbereich dar. Der Studientag befasst sich mit Grundlagen und praxisorientierten Umsetzungsmöglichkeiten:
- Was sind Werte? Wie bilden sich Werte?
- Wie entwickeln Kinder Moral? Wie bildet sich moralisches Urteil- und Wertebewusstsein im Kindesalter?
- Welche Konzepte von Wertebildung gibt es und wie sind Werte im Bildungsrahmenplan verankert?
- Wie sieht es mit der Vorbildfunktion von Eltern und Elementarpädagog_innen aus? – gemäß dem Postulat: „Werte kann man nicht lehren, sie muss man vorleben.“
- Worin liegt der Schlüssel zu einer gelungenen Wertebildung?

Werte stellen die Grundlage für Normen und Handeln dar. Kinder können diese Werte mit uns erleben, erfahren und in sich selbst entdecken. Die Arbeit an pädagogischen Orientierungen und die Praxis einer an Werten orientierten Erziehung sind vielfältig und zukunftsweisend. Der Bildungsrahmenplan enthält jene Werte, die der pädagogischen Arbeit in elementaren Bildungseinrichtungen zugrunde liegen und die im pädagogischen Alltag (vor-)gelebt und thematisiert werden. Kinder erleben im Kindergarten möglicherweise aber auch Werte, die sich von denen Zuhause unterscheiden.
Herzstück der Veranstaltung sind die Auseinandersetzung mit exemplarischen Werten aus dem Grundlagendokument „Werte leben – Werte bilden“, die maßgeblich zur Weiterentwicklung pädagogischer Praxis dienen:
+ Partizipation
+ Achtung, Respekt, Gleichwertigkeit
+ Toleranz und Offenheit
+ Verantwortung für sich, andere und die Natur
+ Selbstbestimmung, Autonomie und Freiheit
+ Gemeinschaft und Freundschaft
+ Empathie
+ Frieden
Diese Praxis einer an Werten orientierten Erziehung gibt Zeit und Raum, um zu philosophieren, selbstbestimmt zu spielen, religiöse Erfahrungen zu machen, Feste zu feiern und Rituale im Kindergartenalltag zu verankern.
So können sich Kinder zu Persönlichkeiten entwickeln, die gemeinschaftsfähig, verantwortungsvoll, stark und in der Lage sind, sich für ein respektvolles Miteinander einzusetzen.
Da Wertebildung ein dialogischer Prozess ist, ist auch der Studientag derart konzipiert. Gemeinsam werden wir Ideen für ein „Werte-Bild“ entwickeln. Das Rüstzeug hierfür bietet diese Veranstaltung.
keine
Dieser Studientag hat zum Ziel, Wertebildung kooperativ und gemeinsam zu initiieren, lebenswelt- und ressourcenorientiert zu gestalten, ganzheitlich zu verstehen und gemäß dem Grundsatzdokument „Werte leben – Werte bilden“ institutionell zu verankern.
Deutsch

Dieser Studientag hat zum Ziel, Wertebildung kooperativ und gemeinsam zu initiieren, lebenswelt- und ressourcenorientiert zu gestalten, ganzheitlich zu verstehen und gemäß dem Grundsatzdokument „Werte leben – Werte bilden“ institutionell zu verankern.
E16S22MJ00 Mit Kindern Werte erleben und bilden. Implementierung des Grundlagendokumentes Werte leben – Werte bilden. Zielgruppe: Kindergarten-, Krippen- und Hortpädagog_innen. (Süd) (8UE FB, SS 2021/22)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Standardgruppe
Do
24.03.202209:0016:00Haus InternationalAbhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende*r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Schriftlich
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen