Loading
DEK01001PA 18W 2SSt SE Sprachgeschichte und Sprachwandel   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Erstausbildung/Weiterbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Sprachgeschichte und Sprachwandel 
DEK01001PA
Seminar
2
Wintersemester 2018/19
Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung
(Kontakt)
Details
Angaben zur Abhaltung
Inhalt:
 Grundzüge der Genese bzw. Entwicklung der deutschen Sprache mit Fokus auf der (früh-)neuhochdeutschen Periode und der Herausbildung der neuhochdeutschen Standardsprache; Normierungs-, Standardisierungsprozesse; Bedingungen und Formen des Sprachwandels im Deutschen.
 Überblick über die Literaturgeschichte von Mittelalter bis Ende des 17. Jahrhunderts und Klopstock im kulturellen, medialen und sozialen Kontext.
keine
Die AbsolventInnen des Moduls kennen
 in Grundzügen die Entwicklung der indoeuropäischen Sprache, v.a. der deutschen Sprache und detaillierter der neuhochdeutschen Standardsprache;
 Theorien des Sprachwandels des Deutschen;
 ausgewählte Textzeugnisse des Mittelhochdeutschen, Frühneuhochdeutschen und des Neuhochdeutschen bis Ende des 17. Jahrhunderts und Klopstock im kulturellen, medialen (z.B. gattungsgeschichtlichen) und sozialen Kontext.

Die AbsolventInnen des Moduls können
 ausgewählte Methoden der diachronen Linguistik anwenden und Sprachwandelphänomene des Deutschen beschreiben/erklären;
 die historische und soziokulturelle Bedingtheit von Sprache und Sprachnormierung erklären und didaktisch aufbereiten; die Entstehung/Wirkung von Sprachnormen reflektieren;
 die wechselseitige Beeinflussung von Kulturen an Sprache bzw. Literatur kommunizieren;
 Kindern und Jugendlichen angemessene Zugänge zu Texten verschiedener Epochen vermitteln;
 im Zuge dessen Rezeptionskompetenz, Interpretationstechniken und literaturgeschichtliche Orientierung bieten und vermitteln und ein bleibendes Interesse am literarischen Leben wecken.
Deutsch

Seminarformat mit Inputphasen der Lehrenden und Diskussionsbeiträgen der Studierenden sowie kleineren Abeitsaufträgen.
Details
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Schriftlich
praktische Arbeit
prüfungsimmanent mit abschließender Semesterarbeit
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
 Lemmata im LGL • Lexikon der Germanistischen Linguistik, ed. Hans Peter Althaus, Helmut Henne & Herbert Ernst Wiegand. Tübingen: Max Niemeyer Verlag ²1980, Bd IV, S.707ff.
 Ernst, Peter: Deutsche Sprachgeschichte. Eine Einführung in die diachrone Sprachwissenschaft des Deutschen. Wien: Facultas ²2012.
 Felder, Ekkehard: Das Spannungsverhältnis zwischen Sprachnorm und Sprachvariation als Beitrag zu Sprach(differenz)bewusstheit. In: Wirkendes Wort, Nr 53• 3/2003, S.473-498.
 Nübling, Damaris et al.: Historische Sprachwissenschaft des Deutschen. Eine Einführung in die Prinzipien des Sprachwandels. Tübingen: Narr ³2010.
 Schmidt, Wilhelm: Geschichte der deutschen Sprache. Ein Lehrbuch für das germanistische Studium. Stuttgart: Hirzel 102007.