Pädagogische Hochschule Burgenland     Logo

Leistung

Leistungstyp Forschungsprojekt (+)
 
Titel Dialekte der Burgenländischen Kroaten
 
Untertitel Dokumentation und Analyse
 
Beschreibung Die Kroaten, die ab 1533 im heutigen Burgenland angesiedelt wurden, brachten auch die kroatische Sprache in ihren verschiedenen Dialekten mit. Houtzagers (Universität Groningen) stellt in seinen Untersuchen (insbesondere 2014) fest, dass eine qualitätsvolle linguistische Feldforschung hier allererste Priorität haben müsse, da der Einfluss der zunehmenden Anglisierung der Sprache und die vorhandene Assimilation die bisher erhaltenen Dialektformen immer mehr verdrängt. Das vorliegende Projekt, als selbständiger Teil eines groß angelegten Forschungsprojekts des Kroatischen Kultur- und Dokumentationszentrums, soll die Verbindung der seinerzeitigen Herkunftsregionen in Kroatien zum heutigen Burgenlandkroatisch und die externen Einflüsse auf die verschiedenen Dialekte hinsichtlich der umgebenden Sprachenlandschaft mittels sprachwissenschaftlicher Methoden herstellen.
 
Forschungsschwerpunkt Lernen mit Sprache und Logik
 
 
Projektleitung gesamt
  • Kinda-Berlakovich, Zorka; Dr. Mag.

  •  
     
    Status laufend
     
    Geldgeber
  • 101670 Pädagogische Hochschule Burgenland

  •  
     
     
     
    Laufzeit von 01.10.2017 bis 30.09.2022
     
    Sachgebiete
  • 5801 Allgemeine Pädagogik

  •  
    Zugangsfreigabe Diese Seite ist im Web frei zugänglich
     
    verknüpfte Leistungen keine