Loading
8620.000000 19S 16UE FB (Alb-)Traum eines gemeinsamen Europas? Zwischen EU-Integration und EU-Skepsis im Donauraum   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
(Alb-)Traum eines gemeinsamen Europas? Zwischen EU-Integration und EU-Skepsis im Donauraum 
8620.000000
Fortbildung
16
Sommersemester 2019
Themen
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 11 
Angaben zur Abhaltung
Dieses Seminar beschäftigt sich mit den aktuellen Herausforderungen der Europäischen Union und möglichen Perspektiven für diese. Beleuchtet wird hierbei insbesondere der Donauraum, der sogenannte alte und neue EU-Mitgliedsländer ebenso umfasst wie auch offizielle sowie potenzielle EU-Kandidaten-Länder und Nicht-EU-Mitglieder. Eingefangen werden auf diese Weise historische, politische und sozioökonomische Entwicklungen und Tendenzen wie auch Stimmungslagen innerhalb und außerhalb der EU, und zwar in unmittelbarer Nachbarschaft. Angesichts der zahlreichen Krisen („Poly-Krise“) und Brexit-Erfahrungen scheint gegenwärtig der Ursprung europäischer Einigungsbestrebungen nach den Schrecken des Zweiten Weltkriegs vergessen zu sein. Zudem hat in den letzten Jahren die vorwiegend rechtspopulistisch aufgeladene EU-Skepsis enormen Aufwind erfahren. So stellt sich die Frage, warum der europäische Traum von Frieden, Freiheit, Demokratie und Wohlstand außerhalb der EU größere Strahlkraft zu besitzen scheint als innerhalb der Mitgliedsländer. Welche Perspektiven lassen sich schließlich für die EU-Integration und den Traum eines gemeinsamen Europas weiterentwickeln?

Kooperation mit IDM
keine
Dieses Seminar beschäftigt sich mit den aktuellen Herausforderungen der Europäischen Unionund möglichen Perspektiven für diese. Beleuchtet wird hierbei insbesondere der Donauraum, der sogenannte alte und neue EU-Mitgliedsländer ebenso umfasst wie auch offizielle sowie potenzielle EU-Kandidaten-Länder und Nicht-EU-Mitglieder. Eingefangen werden auf diese Weise historische, politische und sozioökonomische Entwicklungen und Tendenzen wie auch Stimmungslagen innerhalb und außerhalb der EU, und zwar in unmittelbarer Nachbarschaft. Angesichts der zahlreichen Krisen („Poly-Krise“) und Brexit-Erfahrungen scheint gegenwärtig der Ursprung europäischer Einigungsbestrebungen nach den Schrecken des Zweiten Weltkriegs vergessen zu sein. Zudem hat in den letzten Jahren die vorwiegend rechtspopulistisch aufgeladene EU-Skepsis einen enormen Aufwind erfahren. So stellt sich die Frage, warum der europäische Traum von Frieden, Freiheit, Demokratie und Wohlstand außerhalb der EU größere Strahlkraft zu besitzen scheint als innerhalb der Mitgliedsländer. Welche Perspektiven lassen sich schließlich für die EU-Integration und den Traum eines gemeinsamen Europas weiterentwickeln?
Deutsch

Expertise zu Geschichte, Geographie, Donauraum und Europa

Beleuchtet wird der Status quo der EU im Donauraum, und zwar unter dem zentralen Widerspruch zwischen EU-Integration und EU-Skepsis.
8620.000000 (Alb-)Traum eines gemeinsamen Europas? Zwischen EU-Integration und EU-Skepsis im Donauraum (16UE FB, SS 2018/19)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Standardgruppe
Mi
27.02.201909:0016:30Universität WienAbhaltungfixInstitut für Geographie und Regionalforschung, NIG (5. STock), Universitätsstraße 7, 1010 Wien
Do
28.02.201909:0016:30Universität WienAbhaltungfixInstitut für Geographie und Regionalforschung, NIG (5. STock), Universitätsstraße 7, 1010 Wien
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online-KPHVIE als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Diese Veranstaltung ist für PädagogInnen an AHS-Unterstufe, HS, KMS, NMS konzipiert.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
keine Angabe
Zusatzinformationen
ABmeldung bitte unter: brigitte.fischer@kphvie.ac.at