Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz     Logo

Leistung

Leistungstyp Wissenschaftl. Projekt
 
Titel Reaching the "hard to reach": Inclusive responses to diversity through child-teacher dialogu
 
Projektkurzbezeichnung ReHaRe
 
Untertitel ReHaRe: Reaching the "hard to reach": Inclusive responses to diversity through child-teacher dialogue. Erasmus+ -Kooperationsprojekt mit der University of Southampton (Lead Kiki Messiou) und der KFU Graz.
 
Beschreibung Das Ziel des Erasmus+-Projekts, an dem 5 verschiedene Länder mitwirken, ist es, effektive Strategien zu entwickeln, die dabei helfen, alle Schüler*innen in Schulstunden zu inkludieren – vor allem jene, die als „schwer erreichbar“ angesehen werden. Die Ideen, die im Projekt entstehen, werden für Lehrpersonen, Schüler*innen, die Schulleitung und auf politischer Ebene relevant sein, um inklusive Bildung vorwärts zu bringen. Das Projekt umfasst 3 Zyklen. Im ersten Zyklus wurden Strategien in Zusammenarbeit mit einem Lehrpersonen-Trio an einer Schule pro Land entwickelt und pilotiert. Im zweiten Zyklus werden diese entwickelten Strategien in fünf verschiedenen Schulen pro Land mit je einem Lehrpersonen-Trio implementiert und wissenschaftlich begleitet. Im dritten Zyklus werden die teilnehmenden Schulen die Strategien auf Schulebene implementieren. Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt anhand mehrerer Zugänge über Action Reseacrch: Fragebögen an Lehrpersonen und Schüler*innen, Unterrichtsbeobachtung, Unterrichtsentwicklungsbeobachtung, Gruppen- und Einzelinterviews von Schüler*innen und Lehrpersonen
 
Beschreibung Englisch The central purpose of this three-year project is to develop effective strategies for including all children in lessons, particularly those who might be seen as ‘hard to reach’. The ideas from our project will be useful to teachers, students, school leaders, policy makers and researchers who want to promote inclusive education. The project consists of 3 cycles. In Cycle 1 the strategies were developed and piloted working with three teachers in one school in each country. In Cycle 2, each country works with three teachers in 5 schools to implement the proceedings and evaluate the outcomes. In Cycle 3, these five schools in each country implement the strategies and outcomes are documented. Data is collected via different ways in an action research approach: questionnaires for teachers and students, lesson observation, observation of lesson development, group and individual interviews of teachers and students
 
URL https://reachingthehardtoreach.eu/
 
Forschungsschwerpunkt Inklusion
 
Schlagwörter Inklusiver Unterricht, Action Research, international, Schüler*innen als Forscher*innen, Unterrichts
 
 
Projektleitung gesamt
  • Gasteiger-Klicpera, Barbara; Dr.phil.

  •  
    Projektleitung intern
  • Paleczek, Lisa Fidelia; PhD. Mag.

  •  
    Externe Projektmitarbeiter/innen
  • Bešić, Edvina; Mag.a PhD

  •  
    Kooperationspartner
  • Universität Graz

  •  
     
    Status laufend
     
    Geldgeber
  • 601670 Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz

  •  
     
     
     
    Datumsangabe von Oktober 2017 bis Juli 2020
     
    Sachgebiete
  • 5802 Angewandte Pädagogik
  • 5803 Bildungsforschung
  • 5812 Pädagogische Psychologie

  •  
    Zugangsfreigabe Diese Seite ist im Web frei zugänglich
     
    verknüpfte Leistungen keine