Loading
PM13PD1aPI 21W 3SSt SE Fachliche und fachdidaktische Vertiefung I: Deutsch   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Erstausbildung/Weiterbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Fachliche und fachdidaktische Vertiefung I: Deutsch 
PM13PD1aPI
Seminar
3
Wintersemester 2021
Masterstudium Lehramt Primarstufe
(Kontakt)
Details
Freie Wahllehrveranstaltung: 4 ECTS-Credits
Angaben zur Abhaltung
• Diagnostik von Dekodieren, Leseverständnis und Wortschatz
• Differenziertes Lesematerial
• Selbst Differenzieren und wortschatzbasierten Unterricht gestalten
• Aspekte der Schriftlinguistik und Systematik der deutschen Orthographie
• Wortschatzkonzepte und Mentales Lexikon
• Rechtschreibstrategien und Rechtschreibkompetenz aus der Sicht von Entwicklungsmodellen
• Vertiefendes Wissen zu morphologisch-syntaktischen Aspekten der Grammatik
• Textsorten in der Primarstufe
• Kriterienkataloge zur Bewertung von Texten
• Analyse von Lesekompetenzmodellen
• Lesestrategien und didaktische Ansätze zur Förderung literaler Kompetenzen (Schwerpunkt auf fachintegrierende Leseförderung)
keine
Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, diagnostische Verfahren durchzuführen, auszuwerten und zu interpretieren. Basierend auf Ergebnissen in den diagnostischen Verfahren können sie weitere Lernschritte für die Schülerinnen und Schüler planen. Sie haben vertiefende Kenntnisse über Differenzierung von Texten und Leseverständnisaufgaben sowie über existierende Materialien.
Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über ein vertieftes Verständnis für die deutsche Orthographie und ihre schriftlinguistische Fundierung und erklären diese verständlich. Sie reflektieren die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen gesprochener und geschriebener Sprache und berücksichtigen diese bei methodisch-didaktischen Konzeptionen. Weiters kennen sie Prozess- und Entwicklungsmodelle für das Lesen, Schreiben und Rechtschreiben und berücksichtigen deren Komponenten bei der Beobachtung von Lese- und/oder Rechtschreibleistungen (zB Lernwörter). Sie wissen um die Bedeutung von Rechtschreibstrategien für den Aufbau der Rechtschreibkompetenz und vertiefen ihr Wissen bzgl. der morphologisch-syntaktischen Aspekte der Grammatik und reflektieren es anwendungsadäquat in der Umsetzung.
Die Absolventinnen und Absolventen sind sie in der Lage, Leseprinzipien im Umgang mit Texten didaktisch vertiefend zu planen und im Unterricht der Grundschule mehrfach differenziert anzuwenden. Sie können Lesestrategien in den eigenen Unterricht gezielt integrieren und je nach Umfang, Anspruchsniveau und Unterstützungsgrad individuell nötige Differenzierungen im eigenen Unterrichtsgeschehen umsetzen. Weiters haben sie vertiefende Kenntnisse darüber, allgemein sinnerfassende Leseübungen von fachspezifischen Leseübungen zu unterscheiden, und können diese situationsbezogen und niveauadäquat (Textvereinfachung) zur Anwendung bringen.
Deutsch

seminaristisches Arbeiten, Literaturrecherche, Kleingruppenarbeit, Präsentationen, Differenzierung eines Sachunterrichtstexts mit Aufgaben
Details
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online-PPHAugustinum als Studierende*r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Immanenter Prüfungscharakter
Arbeitsaufträge während des Semesters, didaktische Aufbereitung eines Themas, Kurzpräsentationen (mit medialer Unterstützung), Texterstellung und Differenzierung
Workload: 66 Stunden
Alle Teilbereiche müssen für eine Gesamtbeurteilung positiv sein.
Details
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Bredel, U. (2013). Sprachbetrachtung und Grammatikunterricht (2., durchgesehene Aufl.). Paderborn: Schöningh.
Dürscheid, Ch. (2016). Einführung in die Schriftlinguistik (5. Aufl.). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
Granzow-Emden, M. (2019). Deutsche Grammatik verstehen und unterrichten (3., überarb. u. erweit. Aufl.). Tübingen: Narr Francke Attempto Verlag.
Knopf, J., & Abraham, U. (Hrsg.) (2020). Deutsch Digital. Band 1 Theorie (vollständig überarb. u. erweit. Neuauflage). Hohengehren: Schneider.
Knopf, J., & Abraham, U. (Hrsg.) (2020). Deutsch Digital. Band 2 Praxis (vollständig überarbeitete und erweiterte Neuauflage). Hohengehren: Schneider.
Maik, P. (2012). Besser lesen und schreiben. Wie Schüler effektiver mit Sachtexten umgehen lernen. Stuttgart: W. Kohlhammer.
Maik, P., & Schilcher, A. (2012). Selbstreguliertes Lesen. Seelze: Klett Kallmeyer.
Müller, F. (2018). Praxisbuch Differenzierung und Heterogenität. Weinheim: Beltz.
Ossner, J. (2010). Orthographie. Paderborn: Schöningh, UTB 3329.
Paleczek, L., et al. (2018). Differenzierter Lesetest – Dekodieren. Göttingen: Hogrefe.
Paleczek, L. & Seifert, S. (2019). Inklusiver Leseunterricht. Leseentwicklung, Diagnostik und Konzepte. Wiesbaden: Springer.
Rosebrock. C., Nix, D., Rieckmann, C., & Gold, A. (2011). Leseflüssigkeit fördern: Lautleseverfahren für die Primar- und Sekundarstufe. Seelze: Klett Kallmeyer.
Rosebrock, N., & Nix, D. (2020). Grundlagen der Lesedidaktik und der systematischen schulischen Leseförderung (9., aktualisierte Aufl.). Hohengehren: Schneider.
Schulte, E., & Souvignier, E. (2013). Leseflüssigkeit und Leseverständnis fördern: Der Lese-Sportler. Die Grundschulzeitschrift, 27(7), 58–61.
Schilcher, A., Finkenzeller, K., Knott, Ch., Pronold-Günthner, F., & Wild, J. (Hrsg.) (2020). Schritt für Schritt zum guten Deutschunterricht (2. Aufl.). Hannover: Klett Kallmeyer.
Sturm, A., & Weder, M. (2018). Schreibkompetenz, Schreibmotivation, Schreibförderung (2. Aufl.). Seelze: Klett Kallmeyer.