Loading
PB61PD0200 22S 1SSt SE Neue Pfade gehen - Unterricht und Schule aus reformpädagogischem Blickwinkel (B)   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Erstausbildung/Weiterbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Neue Pfade gehen - Unterricht und Schule aus reformpädagogischem Blickwinkel (B) 
PB61PD0200
Seminar
1
Sommersemester 2022
Bachelorstudium Lehramt Primarstufe
(Kontakt)
Details
Freie Wahllehrveranstaltung: 3 ECTS-Credits
Angaben zur Abhaltung
Historischer Rückblick: Genese, VertreterInnen und deren Konzepte (Überblick), reformpädagogische Grundanliegen
Wissenschaftliche Positionierung zum Begriff "Reformpädagogik"
Reformpädagogische Prinzipien: Kindorientierung, Selbstbestimmung, Selbsttätigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Kopf-Herz-Hand-Prinzip, kreative Förderung
Veränderte PädagogInnen- und SchülerInnenrolle
Hospitationen in reformpädagogisch geführten Klassen
keine
Die Studierenden können reformpädagogische Konzepte in ihrem historischen Kontext beurteilen und deren Bedeutung für die gegenwärtige Schulentwicklung bestimmen.
Die Studierenden definieren den Begriff Reformpädagogik und erkennen reformpädagogische Prinzipien im Unterrichtsalltag.
Die Studierenden beobachten, reflektieren und diskutieren die Rolle der PädagogInnen und SchülerInnen in reformpädagogischen Settings und identifizieren Gemeinsamkeiten und Merkmale.
Die Studierenden erweitern ihre pädagogischen Denk- und Handlungsmuster.
Deutsch

Seminaristisches Arbeiten, Hospitation, Diskussion, Präsentation
angeleitetes und begleitetes Selbststudium
Details
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online-PPHAugustinum als Studierende*r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
praktische Arbeit
Durchführungsform: Präsenz
Prüfungsmodus: Präsentation
Erstellen eines thematisch fokussierten Schulfilms sowie medial unterstützte Präsentation und theorie- und praxisbasierte Diskussion des Ergebnisses auf der Grundlage eines Bewertungsrasters
Workload: 64 Stunden
Details
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Barz, H. (Hrsg.) (2017): Handbuch Bildungsreform und Reformpädagogik. Wiesbaden: Springer.
Jacobs, T. & Herker, S. (Hrsg.) (2017): Jenaplan-Pädagogik in Konzeption und Praxis. Aktuelle Perspektiven für eine moderne Schule. Ein Werkbuch. Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren.
Müller, A. (2013 ). Die Schule schwänzt das Lernen. Und niemand sitzt nach. Bern: hep verlag ag.
Müller, A., Probst, M. & Noirjean, R. (2015). Können die wo fertig sind früher gehen? Wer über Lernen nachdenkt, muss über Aufgaben nachdenken. Und umgekehrt. Bern: hep verlag ag.
Petersen, P. (2007). Der kleine Jena-Plan. (63. Aufl.). Weinheim und Basel: Beltz Verlag.
Oelkers, J. (2010). Reformpädagogik. Entstehungsgeschichten einer internationalen Bewegung. Zug: Klett und Balmer.