Loading
ES3FA4-42 19W 4UE FB Traumapädagogik – Basics zum Umgang mit Traumata   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Traumapädagogik – Basics zum Umgang mit Traumata 
ES3FA4-42
Fortbildung
4
Wintersemester 2019
Fortbildungsveranstaltungen Innsbruck
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 16 
Angaben zur Abhaltung
Ein Trauma ist ein überwältigendes Ereignis, das sich noch viele Jahre später auswirken kann. Jedes Verhalten darauf ist ein normales Verhalten auf ein abnormales Ereignis.
Die Traumapädagogik unterstützt Kinder und Jugendliche in der alltäglichen Lebensbewältigung.
Inhalte:
-Theoretische Grundlagen zur Entstehung und Wirkung von Trauma, traumatische Reaktion, das dreigliedrige Gehirn
- Praktische Tools zum Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen
- eine Haltung, die Halt gibt
- Beziehungsraum als Sicheren Raum
- Hilfen in der Alltagsbewältigung
- Pädagogik der Selbstbemächtigung
.
.
Deutsch
ES3FA4-42 Traumapädagogik – Basics zum Umgang mit Traumata (4UE FB, WS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Standardgruppe
Mi
16.10.201915:0018:15IRPB Innsbruck Seminarraum 2 (IRGK1SR2)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen